Artikel 11./12.2009

Liebe Geschwister im Herrn, liebe Freunde!

Es ist schon erstaunlich, wie weit im Voraus man manchmal denken muss. Kann sich jemand unter den Lesern vorstellen, dass in wenigen Wochen wieder Weihnachten ist? Wenn Sie/ihr diese Zeilen lest (ob als gedruckte Version oder im Internet), sind die Tage wieder um einiges kürzer als die Nächte. Es entsteht der Eindruck einer gewissen Endlichkeit. Und das ist auch so. Das Kirchenjahr geht zu Ende. Und auch wenn wir, als Friedensheim, nicht zu den Landeskirchen gehörend, sondern als eine Freikirche frei sind auch mal etwas ganz Neues zu probieren, so schließen wir uns doch in vielem dem kirchlichen Jahresverlauf an.

Weiterlesen: Artikel 11./12.2009

Artikel 09./10.2009

Liebe Geschwister, liebe Freunde!

An einem heißen Tag brach im Wald ein Feuer aus. Sobald die Vögel das Feuer bemerkten, flogen sie in Richtung See an der Nordseite des Waldes. Auf einmal sah der Schwarm, wie ein Spatz umdrehte und zu dem brennenden Gebiet zurückflog. Über den Flammen hielt er an und ließ ein wenig Wasser fallen, das er in seinem winzigen Schnabel gehabt hatte. Die anderen Vögel wunderten sich und fragten den Spatz: „Was tust du da?“ Er antwortete schlicht: „Ich trage meinen Teil bei.“

Weiterlesen: Artikel 09./10.2009

Artikel 07./08.2009

Liebe Geschwister, liebe Freunde!

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat, so heißt es in einem Lied, das auf den Vers 7 im 15. Kapitel des Römerbriefes anspielt.

Weiterlesen: Artikel 07./08.2009