Artikel 01./02.2015

Nehmt einander an

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Römer 15, 7

Zoff in Rom. Die Gemeinde streitet und wieder einmal geht es um die Frage: Wer hat Recht? Rom ein Schmelztiegel der Kulturen in dem auch die junge Gemeinde der Christen ein einziger Schmelztiegel ist. Da gibt es Juden, Römer, Griechen, Freie, Sklaven und, und, und. Kein Wunder das es bei all den unterschiedlichen Hintergründen zu Diskussionen und Streit kommt. Zuerst wurden die Argumente noch ganz friedlich ausgetauscht, doch bald schon kam es zu heftigen Auseinandersetzungen und Spaltungen. Spaltung in der Gemeinde wegen Essen und Trinken. Und so ähnlich geht das bis heute.

Weiterlesen...

Artikel 03./04.2015

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?

„Heute läuft aber auch alles gegen mich!“
Dieses Gefühl, „alle sind gegen mich!“, „ich bemühe mich, aber es geht nichts!“, „alles geht schief heute!“, kennen wir alle. An manchen Tagen beschreibt das unser Empfinden ziemlich gut. Bei manchen Menschen geht dieses Empfinden allerdings viel tiefer und beschreibt ihr grundsätzliches Lebensgefühl.

Weiterlesen...

Artikel 05./06.2015

Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt

Nachdem Weihnachten immer mehr zum Geburtstag des Christkindes oder Weihnachtsmannes verkommt und Ostern von einigen inzwischen als der Geburtstag des Osterhasen angesehen wird, frage ich mich, was diese Menschen eigentlich zu Pfingsten denken. Vielleicht wird es ja auch als Geburtstag gesehen, weil alle diese Feiertage etwas mit Geburtstagen zu tun haben? Aber wessen Geburtstag sollte es dann sein?

Weiterlesen...